kraeuterquark

Ich liebe diesen Quark! Und ich esse ihn am liebsten aufs Brot, mit Bratkartoffeln oder indem ich ihn mit Gemüsestreifen (Mohrrübe, Fenchel, Paprika, Sellerie) aufgable.

– 500 g Magerquark
– 200 ml Sahne
– 1 Tl Sambal Olek
– 1 El Kapern
– 1 Tl Senf
– 20 Gundermannblättchen
– 20 Pfefferminzblättchen
– 1 El klein geschnittene Kräuter (Estragon, Thymian, Oregano, Liebstöckel, Petersilie)
– 4 El klein geschnittene rote Paprika
– 6 El geraspelte Zucchini
– 1 klein geschnittene, mittelgroße Zwiebel
– 1 großzügige Prise Curry
– 1 Knoblauchzehe (gepresst)
– Salz, Pfeffer

Sommerquark mit Gundermann und Pfefferminz

6 Gedanken zu „Sommerquark mit Gundermann und Pfefferminz

  • 21. Juli 2017 um 22:30
    Permalink

    das hört sich ja wieder so lecker an. Ich traue mich immer noch nicht unseren Gundermann für Rezepte zu verwenden, aber das muß ich unbedingt mal ausprobieren. Dazu Pellkartoffel, denn das mag Günter auch sehr gerne und gerade jetzt im Sommer ist das eine prima Sache. Hab’s mir abgespeichert.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünschen Dir und den Fellnasen
    Lady, Maxel, Christiane & Günter.

    Antworten
  • 21. Juli 2017 um 22:40
    Permalink

    Wieso traust du dich nicht, beiß doch einfach mal rein – in ein Blättchen. Schmeckt wirklich gut.

    Liebe Grüße zurück von der Mäusefänger-Retter-Abteilung.
    Renate

    Antworten
  • 22. Juli 2017 um 10:20
    Permalink

    Mmm, das klingt ja lecker. Gundermann kannte ich noch gar nicht, mal sehen, nachher auf dem Markt schaue ich mal.

    Antworten
    • 22. Juli 2017 um 10:33
      Permalink

      Dass du den auf dem Markt bekommst, liebe Paula, bezweifle ich. Gundermann ist ein Wildkraut, und wächst bei mir im Garten und auf dem Balkon. Hat sich selbst dort “angepflanzt” …

      Antworten
  • 28. Juli 2017 um 22:04
    Permalink

    Hmm, Du probierst immer so coole Sachen aus, Renate. Und das sieht wieder echt gut aus. Mal schauen, wie sich der Gundermann im Garten so gemacht hat …

    Antworten
    • 4. August 2017 um 17:23
      Permalink

      In meinen Balkonkästen wuchert er! Neben deinen Wicken …

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.