rote bete

Rote Bete sind gesund und schmecken gut. Auch als Carpaccio – das ursprünglich mit Rinderfilet zubereitet wird.

Hier die Zutaten für eine Person:
1/2 mittelgroße Rote Bete
1 Handvoll Rucola
1/4 rote Zwiebel
1 großer Austernpilz
1 Scheibe geräucherter Schinken
Olivenöl
Orangensalz
Pfeffer
ein paar Späne Pecorino oder Parmesan
1 Blättchen Basilikum
Pinienkerne

Rote Bete in Scheiben hobeln, auf Teller verteilen. Rucola und klein geschnittene Zwiebel darüber streuen. Mit Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. Austernpilz und Schinken in Scheibchen schneiden und in Olivenöl kurz kross braten.
Über die Rote Bete geben. Pecorino darüber hobeln, mit zerzupftem Basilikum würzen, und zum Schluss mit Pinienkernen bestreuen.

Schmeckt ganz hervorragend!

Rote-Bete-Carpaccio

4 Gedanken zu „Rote-Bete-Carpaccio

  • 3. März 2019 um 19:16
    Permalink

    Du zauberst immer wieder so wunderbar farbenfrohe Salate, Renate, da möchte ich gleich einkehren. 😉 Ich hab da zu wenig Geduld dazu. Aber das Rezept klingt schon sehr verlockend!

    Antworten
    • 3. März 2019 um 20:00
      Permalink

      Du darfst sehr gern einkehren, wenn du mal hier in der Region sein solltest, liebe Doris.

      Antworten
  • 16. März 2019 um 10:42
    Permalink

    Rote-Beete-Carpaccio schmeckt auch wunderbar mit ein wenig Lammfilet, Rehsteak oder Gamsfilet in kleine Scheiben geschnitten. Mit einem Dressing aus etwas Balsamico-Essig, Walnuß- und Olivenöl, frischen geriebenen Meerrettich darüberstreuen…

    Antworten
    • 16. März 2019 um 10:43
      Permalink

      Oh ja, dass das schmeckt, kann ich mir gut vorstellen. Ein Double-Feature-Carpaccio sozusagen …

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.