Jetzt kann man schon wieder ernten: Bärlauch, Gundermann, Vogelmiere, Giersch.

wildkraeuterquark

Zutaten:
– 250 g Quark
– 4 El Sahne
– 3 bis 4 Radieschen
– 1/2 rote Zwiebel
– Salz (ich nehme mein Olivensalz)
– Pfeffer aus der Mühle
– 1 Handvoll Bärlauch
– ein paar Zweige Gundermann
– ein paar Zweige Vogelmiere

Schmeckt wunderbar saftig und frisch.

Ich streiche mir den Quark am liebsten auf Pumpernickel.

PS: Giersch schmeckt nach einer Mischung aus Sellerie und Mohrrübe. Und am besten verwendet man ihn, wenn er noch jung ist. Die Blättchen also noch ein bisschen “plissiert” sind.

Frühlingsquark mit Wildkräutern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.