Vergangenes Jahr war ein sogenanntes Mastjahr für Eicheln und Bucheckern. Das heißt, die Eichen und Buchen trugen Früchte in Hülle und Fülle. Und beides habe ich reichlich geerntet, und jetzt ernte ich Buchenkeimlinge. Das sind Bucheckern, die – wohlgeschützt durch das Buchenlaub – den Winter gut überstanden haben und nun kleine Keimwurzeln bilden.

Mehr dazu gibt es im Kochlustblog, denn die Buchenkeimlinge mit ihrem Nussaroma schmecken sehr gut und sind sehr gesund.

Buchenkeimlinge – wohlschmeckend und gesund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.