Gut, ich habe einen Fernseher und einen Computer. Ich benutze beide auch, also ich schaue Filme/Sendungen an. Dass Menschen, die weder einen Fernseher noch einen Computer besitzen, trotzdem Fernsehgebühren bezahlen müssen, ist eine Frechheit … aber das nur am Rande.

Wir bezahlen die Zwangsgebühr für die Öffentlichen Sender. Heute Abend gibt es zwei ganz besonders hervorragende Sendungen in den Öffentlichen, und sie laufen parallel:

ARD – die erschlankte Schöneberger stellt die Kandidaten für den Eurovision-Song-Contest vor.

ZDF – stellt Herr Gätjen „I can do that“ vor. Irgendwelche Pseudo-Promis machen irgendwelchen irrelevanten und unbekannten Profis Konkurrenz. So pendelt z. B. Lilly Becker (Gattin von Boris Becker), am Kronleuchter.

Bravo! Danke! Klasse! Für so einen Schwachsinn bleche ich doch gern 17.00 Euro (und ein paar zerqetschte) im Monat.

Warum ich so gern Fernsehgebühren bezahle

2 thoughts on “Warum ich so gern Fernsehgebühren bezahle

    • 25. Februar 2016 bei 21:46
      Permalink

      Da hast du natürlich auch wieder recht, Leo. Kronleuchter taugen ja zu allerlei Erleuchtungen … ;-)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.