Spargel esse ich gern. Er ist gesund und schmeckt gut. Gestern habe ich eine „grüne Majonaise“ dazu kreiert, und die geht so:
Ein zimmerwarmes Eigelb mit einem El Essig oder Zitronensaft (die Säure ist wichtig, denn sie verhindert, dass das Eigelb gerinnt!) mit dem Handmixer verrühren, dann tropfenweise (Sonnenblumen)Öl dazu geben und immer kräftig rühren. Das macht man solange, bis die Flüssigkeit emulgiert, dann kann das Öl schneller dazu geschüttet werden. Zum Schluss drei/vier El Kürbiskernöl drunter rühren (grün!), salzen und pfeffern.

spargel-mit-gruener-majonaise

Ich habe noch gemahlene Kürbiskerne, klein geschnibbelte Bärlauchblätter, Knoblauchsrauke und Bärlauchblüten in die Majonaise gerührt, damit wird sie schmackhafter und noch grüner.

Wenn möglich, kaufe ich übrigens nur noch Spargelspitzen. Die sind erstens billiger und zweitens braucht man sie nicht zu schälen. Sehr praktisch!

Spargelspitzen mit grüner Majonnaise

2 Gedanken zu „Spargelspitzen mit grüner Majonnaise

  • 8. Mai 2017 um 13:08
    Permalink

    tolle Idee mit der Majonaise. Wir kaufen, wenn es geht, Bruchspargel. Den muß man zwar schälen, aber er ist bedeutend billiger . Leider gibt es den meistens nur auf dem Markt bzw. beim Spargelbauern direkt. Da haben wir einen in Mettmann, ist zwar ein Stückchen zu fahren, aber es lohnt sich. In der Saison könnte ich fast jeden Tag Spargel essen. Früher hatte ich einen lieben Kollegen, der hatte in Hattingen seinen Wohnwagen stehen und er hat uns dann immer Montags frischen Spargel mitgebracht. Da hab ich fürs Kilo oft nur € 3,00 bezahlt. Das ist natürlich nicht mehr möglich, da ich ja mittlerweile „Priva-Tier“ bin ;-))

    Antworten
    • 9. Mai 2017 um 17:25
      Permalink

      Bei uns gibt’s die Spargelspitzen beim Discounter.
      Viele Grüße an dich, liebe Privat-Tiererin, von Renate

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.