Webseiten werden heutzutage von vielen auf Tablets oder Smartphones aufgerufen. Um dann nicht rauf und runter oder hin und her scrollen zu müssen, gibt es u. a. das „responsive“ Webdesign. Das Design der Webseite passt sich dem Gerät an, auf dem es betrachtet wird.

Seit April 2015 bevorzugt Google bei den Suchergebnissen Webseiten, die für mobile Geräte optimiert sind. Um bei den Google-Suchergebnissen nicht benachteiligt zu werden, ist es also wichtig, dass deine Webseite für mobile Geräte optimiert ist. Wenn du dir nicht genau weißt, ob deine Webseite von Google als „mobile-optimiert“ angesehen wird, kannst du das testen mit dem Google-Tool “Test auf Optimierung für Mobilgeräte”.

Das (positive) Ergebnis sieht dann so aus:

google

Ist deine Webseite für Mobilgeräte optimiert?
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.