Die pfiffigen Internetbetrüger lassen sich doch immer wieder was Neues einfallen. Vorgestern habe ich bei meinem Provider eine neue Domain registrieren lassen. Wenige Stunden später bekam ich eine Email von „searchlistingreg.com“ mit der Aufforderung, die (neue) Domain dort „verlängern“ lassen: „… it’s time to send in your registration“. Höchste Zeit also, so informierte (drohte) der Absender, sonst würde sie am 24. November um Mitternacht gelöscht. Meine niegelnagelneue Domain schon wieder gelöscht … sowas aber auch!

internetbetrug

Für die Verlängerung solle ich den Link anklicken. Links von unbekannten Absendern klicke ich grundsätzlich nicht an …

Ganz unten entdeckte ich dann eine kleine Zeile, in der was von Zahlung (Payment) stand. Aha, in diese Richtung hoppelte der Hase also. Ich googelte. Viel fand ich nicht, aber doch immerhin eine Website, die vor genau diesen Fake-Emails warnt:

Also, wer eine Domain registriert (oder auch schon länger eine hat) und eine Email von „Domain Notice “ erhält: in den Papierkorb werfen. Es handelt sich um eine neue Betrugsmasche. Wer darauf reinfällt und Geld überweist oder Bankdaten weitergibt, ist selber schuld.

PS ein Tag später: Eben bekomme ich schon wieder eine Werbemail bezüglich der neu registrierten Domain. Dieses Mal von einem Webdesigner, der mir anbietet, die noch nicht veröffentlichte Site zu gestalten. Absender: die Endung „winningdesigns.win“. Googelt man nach der URL findet man tatsächlich einen Eintrag bei Goggle.

Klickt man den Link an, öffnet sich diese Website. Ein Webdesign-Anbieter in Clearwater/Florida. Das ist nun kein Betrug (nehme ich an), aber lästige Werbung, die mein Postfach füllt.

Mein Provider hat keinerlei Idee, wie eine unveröffentichte URL in dieser Geschwindigkeit bekannt werden kann, und so habe ich dem Webdesigner eine Mail geschickt, mich bedankt für sein Angebot und gefragt, woher er meine URL kennt. Bin gespannt, ob ich eine Antwort bekomme!

Nachsatz: Hab vorhin meinen Computerfreak angerufen, nun weiß ich Bescheid: Es ist ein Leichtes, mit einem kleinen Progrämmchen sämtliche neu gemeldeten Domains auf der ganzen Erdkugel herauszufinden. Mit allem, was dazu gehört: Provider, Domaininhaber und dessen Email. Die Support-„Dödels“ (O-Ton mein Computerfreak) bei meinem Provider wissen solche Sachen natürlich (!) nicht. Ich dagegen weiß es jetzt …

Fake mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.