In meinem Büro gibt es zwei Drucker. Einen für Schwarzdruck und einen für Farbe, den Canon pixma ip4200. Den Canon-Drucker benutze ich relativ wenig. Das hatte zur Folge, dass zwei Düsen verstopft/eingetrocknet waren: die gelbe und die rote.

test.

Da ich den Farbdrucker (Canon ip4200) kaum benutze und deshalb noch eine Menge Druckerpatronen habe, schaute ich nach, ob es das Modell noch gibt. Nein, gibt es nicht mehr! Also muss ein neuer Drucker her, und die alten Patronen kann ich wegschmeißen. Na bravo!

Ich googelte und fand eine Anleitung, wie man verstopfte Düsen eines Druckerkopfes reinigt. Dazu benötigt man eine spezielle Reinigungsflüssigkeit. Die habe ich aber nicht. Was ich aber habe, ist ein Bildschirmreiniger. Bevor ich den Drucker entsorge, wollte ich ausprobieren, ob der vielleicht funktioniert. Ich habe also den Druckerkopf ausgebaut (geht ganz einfach!), die Düsen eingesprüht, abgetupft und über Nacht trocknen lassen. Ich habe ihn wieder eingesetzt, die Patronen reingeschoben, und dann wurde es spannend! Und: die Reinigung hat funktioniert. Und so geht das Ganze:

Patronen

hebel

cleaner

Duesen

Den Druckkopf nach der Reinigung gut trocknen lassen!!!

Hier das Ergebnis: Alle Farben drucken wieder und ich habe rund 80 Euro gespart + Kosten für Farbpatronen, also insgesamt um die 130 Euro!

farben

Wie man den Druckkopf von
Canon pixma ip4200 reinigt

17 Gedanken zu „Wie man den Druckkopf von
Canon pixma ip4200 reinigt

  • 17. Oktober 2015 um 13:09
    Permalink

    bei meinen Canon mg Pixel 5650 ist kein hebel um den Druckkopf auszubauen wie kann ich bei meinen Drucker denn an den Druckkopf??????????????

    Antworten
  • 17. Oktober 2015 um 14:14
    Permalink

    Keine Ahnung! Ich würde mal in die Bedienungsanleitung schauen …

    Antworten
  • 1. November 2015 um 17:26
    Permalink

    Vielen Dank für diese tollen Tipps und die gut nachvollziehbare Anleitung!
    Hatte dasselbe Problem mit meinen IP 4200 und jetzt geht er wieder! :-)

    Antworten
    • 18. November 2015 um 10:44
      Permalink

      Freut mich, dass ich helfen konnte.

      Antworten
      • 22. August 2016 um 09:32
        Permalink

        Ich bin begeistert von der „Reparaturanweisung“, alles ist einfach und unkompliziert zu verstehen. Mit meinen 69 Jahren konnte ich mit der Hilfe von Dir meinen Drucker wieder in Schwung bringen und damit weiterhin ehrenamtlich für einen Verein tätig sein.
        Margarita

        Antworten
        • 2. September 2016 um 11:02
          Permalink

          Gern geschehen! Für solche Anleitungen bin ich auch immer dankbar …

          Antworten
          • 1. Dezember 2016 um 10:49
            Permalink

            Ich bin inzwischen 74 Jahre jung. Ich habe früher einmal in RPG programmiert. Lang ist`s her.
            Aber so erstklassigen Erläuterungen _Druckkopfreinigung- einfach SPITZE!!!
            Danke – weiter so!

          • 1. Dezember 2016 um 16:50
            Permalink

            Vielen Dank für die „Blumen“, lieber Herr Papenberg!

  • 9. November 2015 um 10:56
    Permalink

    Hallo. Mein Canon hat im Moment das gleiche Problem. Kann man statt dem Bildschirmreiniger auch Glasreiniger benutzen?

    Antworten
    • 18. November 2015 um 10:43
      Permalink

      Kann ich leider nicht beantworten!

      Antworten
    • 9. Januar 2016 um 17:56
      Permalink

      Ich hab’s mit reinem Alkohol und Wattestäbchen gemacht und er druckt wieder wie am ersten Tag!

      Antworten
  • 22. November 2015 um 18:00
    Permalink

    Hallo zusammen. Das Reinigen des Druckkopfes hat leider bei meinem Gerät nicht funktioniert. Trotzdem wollte ich mich nochmal für den Tipp und die Antwort auf meine anschließende Frage bedanken.
    Allerdings habe ich jetzt jede Menge Druckerpatronen übrig.
    Es sind aber keine Original Canon Patronen. Haben aber jahrelang wunderbar funktioniert. Wenn jemand Interesse hat. Ich verschenke die Teile .
    Liebe Grüße.

    Antworten
    • 20. Januar 2016 um 18:10
      Permalink

      Hallo,
      ich habe gerade gegoogelt, weil nach der Reinigung mit Wasser der Druckkopf meines IP4200 noch nicht richtig druckt (er hat mindestens 3 Jahre mit zum Teil eingetrockneter Tinte gestanden) und ich weitere Hilfe gesucht habe. Werde den Tipp mal ausprobieren, denn mehr als schief gehen kann es ja nicht.
      Ich hätte Interesse an den Patronen, wenn sie einen Chip haben. Ohne Chip habe ich noch welche. Und für diese benötige ich den jeweiligen Chip einer Originalpatrone. Die wiederum sind mir schlichtweg zu teuer.
      Liebe Grüße

      Antworten
    • 23. November 2016 um 16:46
      Permalink

      Hallo,
      haben sie die Cannon-Patronen noch ??
      Dann bitte unter email Kontakt aufnehmen.
      Ich habe noch einen alten IP 4200.
      Reinige grad den Druckkopf – 7 Jahre Stillstand auf dem Dachboden !!!
      Mal sehen, ob ichs hinkriege – haha.

      Antworten
  • 31. Januar 2017 um 22:22
    Permalink

    Hallo,
    ich habe nach der wirklich gut beschriebenen Anleitung die Reinigung der Druckköpfe mehrfach mit Isopranol vorgenommen.
    Aber es tut sich leider nichts.

    Die Füllstandsanzeige zeigt an, dass die schwarze Patrone (die große) leer ist, was sie definitiv aber nicht ist.

    Ich habe schon überlegt, den Druckerkopf auseinanderzubauen, aber das birgt natürlich die Gefahr, dass dann gar nichts mehr geht.
    Zurzeit kann ich schwarze Farbe auf das Papier nur bringen, indem ich z. B. „Fotoglanzpapier“ auswähle.

    Hat jemand noch eine Idee, was ich tun könnte?

    Antworten
  • 9. Februar 2017 um 17:30
    Permalink

    Super Anleitung, hatte bei meinem eine Fehlermeldung der „Fortsetztentaste“.
    Habe den Druckkopf mit einem „milden Industrie-Cleaner“ gereinigt. Direkt nach dem Einbau blinkte die Tast immer noch, also noch mal ausgebaut und dann 2. Versuch.

    Nun ist der Fehler weg und mein geliebter alter Pixma IP4200 druck wie am 1. Tag!

    Antworten
    • 9. Februar 2017 um 18:43
      Permalink

      Freut mich, dass mein Beitrag helfen konnte!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.