Dass Bärlauch gut schmeckt, ist bekannt. Dass seine Blüten und Früchte genauso gut schmecken, ist weniger bekannt. Nach meinem Geschmack sind die Früchtchen das Beste am ihm. Sie sind SEHR knackig, saftig und aromatisch. Vermutlich nennt man sie auch deshalb „grüner Kaviar“. Den Begriff habe ich bei Karin Greiner entdeckt. Karin verdanke ich überhaupt eine völlig neue Sichtweise zu den Geschenken der Natur.

Ich streue die kleinen Dreierkügelchen über Salat, Rohkost und Frischkäsebrötchen. Köstlich!

Bärlauchfrüchte – der grüne Kaviar

5 Gedanken zu „Bärlauchfrüchte – der grüne Kaviar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.